Sektionaltore

Sektionaltore für Industrie und Gewerbe

Sektionaltore werden überwiegend als Hallenabschluß im Industriebereich eingesetzt. Sie werden häufig mit Verladebrücken kombiniert und dienen zum Ein- und Ausbringen von Warenliefungen.

Sektionaltore bestehen aus Torgliedern, den mit Scharnieren verbundenen Sektionen, die sich senkrecht öffnen. Die Abstellung erfolgt unter der Decke, über der Öffnung, dem Dach folgend oder hinter dem Sturz gestapelt. Damit schaffen diese Tore vor und hinter der Durchfahrt viel Platz zum Arbeiten.

Da die Tore einen großen Flächenanteil am Gebäude einnehmen, sind unsere Sektionaltore mit bester Wärmedämmung ausgerüstet. Dadurch sparen Sie deutlich an Energiekosten.

Besondere Merkmale

  • Für jeden Einsatzzweck die passende Torausführung
  • Schlupftür ohne Stolperschwelle
  • Berührungslose Torüberwachung
  • Viele verschiedene Oberflächen und Lamellen
  • Beste Wärmedämmung (bis zu 21% bessere Wärmedämmung)
  • Höchste Kratzfestigkeit bei Kunststoffverglasung
Sektionaltore für Werkstätten

Sektionaltore für Werkstätten

Unsere Tore sind ideal für eine helle und warme KFZ-Werkstatt. Energiesparend, mit Schlupftür und verglasten Sektionen.

Platzsparende Sektionaltore

Platzsparende Sektionaltore

Sollte nach oben nur wenig Raum sein zum Verstauen der Torglieder, dann gibt es mit unseren kompakten Sektionaltoren eine platzsparende Lösung. Die Lamellen werden dabei direkt hinter dem Sturz gestapelt. Ideal für Hallen mit Lichtkuppeln, Glasdächern- oder fassaden.

Sektionaltore für Fahrzeughallen

Sektionaltore für Fahrzeughallen

Nicht nur für die Feuerwehr sind unsere Tore geeignet, sondern auch für alle anderen Fahrzeughallen, die große Tore und zuverlässige Steuerung benötigen.

Sektionaltore für Gewerbehallen

Sektionaltore für Gewerbehallen

Ob große oder kleine Hallen, wir planen mit Ihnen gemeinsam eine optimale Lösung für Ihren individuellen Einsatzzweck.

Sektionaltore für die Landwirtschaft

Sektionaltore für die Landwirtschaft

Mit unseren Sektionaltoren für Maschinenhallen, sind Ihre landwirtschaftlichen Maschinen stets gut geschützt und schnell zugänglich.

Ausführungen

WM ALR F42

WM ALR F42

  • Größe bis 8.000 mm x 7.500 mm
  • Wärmedämmung bis 2,6 U-Wert in W(m² x K)
  • Verglaste Aluminiumtore
  • Thermisch getrennte Aluminiumprofile in 42mm Bautiefe
  • Geeignet für Werkstätten, Feuerwehrgebäude, Sammelgaragen, Gewerbehallen
  • Besonders service- und reparaturfreundlich
WM ALR F42 Thermo

WM ALR F42 Thermo

  • Größe bis 7.000 mm x 7.500 mm
  • Wärmedämmung bis 2,0 U-Wert in W(m² x K)
  • Verglaste Aluminiumtore
  • Thermisch getrennte Aluminiumprofile in 42mm Bautiefe
  • Geeignet für Werkstätten, Feuerwehrgebäude, Sammelgaragen, Gewerbehallen
  • Besonders service- und reparaturfreundlich
WM ALR F67 Thermo

WM ALR F67 Thermo

  • Größe bis 10.000 mm x 7.500 mm
  • Wärmedämmung bis 1,6 U-Wert in W(m² x K)
  • Verglaste Aluminiumtore
  • Thermisch getrennte Aluminiumprofile in 67 mm Bautiefe
  • Geeignet für Werkstätten, Feuerwehrgebäude, Sammelgaragen, Gewerbehallen
  • Besonders service- und reparaturfreundlich
WM APU F42

WM APU F42

  • Größe bis 8.000 mm x 7.500 mm
  • Wärmedämmung bis 3,3 U-Wert in W(m² x K)
  • Großflächige Verglasung möglich
  • Verglaste Aluminiumtore mit Stahl-Lamellensockel
  • Geeignet für Werkstätten, Gewerbe- und Lagerhallen
  • Besonders Service- und Reparaturfreundlich
WM APU F42 Thermo

WM APU F42 Thermo

  • Größe bis 7.000 mm x 7.500 mm
  • Thermisch getrennte Verglasungsprofile in 4 mm Bautiefe
  • Wärmedämmung bis 29 U-Wert in W(m² x K)
  • Großflächige Verglasung möglich
  • Verglaste Aluminiumtore mit Stahl-Lamellensockel
  • Geeignet für Werkstätten, Gewerbe- und Lagerhallen
  • Besonders Service- und Reparaturfreundlich
WM APU F67 Thermo

WM APU F67 Thermo

  • Größe bis 10.000 mm x 7.500 mm
  • Wärmedämmung bis 2,0 U-Wert in W(m² x K)
  • Thermisch getrennte Verglasungsprofile in 67 mm Bautiefe
  • Großflächige Verglasung möglich
  • Verglaste Aluminiumtore mit Stahl-Lamellensockel
  • Geeignet für Werkstätten, Gewerbe- und Lagerhallen
  • Besonders Service- und Reparaturfreundlich
WM SPU F42

WM SPU F42

  • Größe bis 8.000 mm x 7.500 mm
  • 42 mm PU-ausgeschäumte Lamellen
  • Doppelwandiges Stahl-Lamellentor
  • Einsatzgebiet: Lager- und Logistikbereich, Gewerbehalle, Landwirtschaft
WM SPU F67 Thermo

WM SPU F67 Thermo

  • Größe bis 10.000 mm x 7.500 mm
  • Beste Wärmedämmung mit einem U-Wert bis zu 0,51 W/(m² x K)
  • Thermisch getrennte Lamellen mit einer Bautiefe von 67 mm.
  • Einsatzgebiete: Frischlogistik, Logistik, Gewerbe- und Lagerhallen

Häufige Fragen

Kümmern Sie sich auch um Wartung, Prüfung und Reparatur der Sektionaltore?

Wir prüfen Ihre Tore in den gesetzlich vorgeschriebenen Intervallen und sorgen dafür, dass Sie auf der sicheren Seite sind. So vermeiden Sie Unfälle und sorgen für einen reibungslosen Betrieb. Bei Störungen im laufenden Betrieb der Tore hilft unser Serviceteam schnell und einfach. Dazu haben wir eine Notfallnummer, über die Sie uns 24h Rund-um-die-Uhr erreichen können.

Sind die Sektionaltore für hohe Laufgeschwindigkeiten und eine große Anzahl an Lastwechseln (Öffnen und Schließen) ausgelegt?

Für diese Anforderungen können Sie sich auf der Seite Schnelllauftore über unser Angebot informieren. Die Schnelllauftore bieten im Gegensatz zu den hier aufgeführten Sektionaltoren hohe Geschwindigkeiten und häufige Lastwechsel und sind für den Einsatz zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie bei Tiefkühllagerhallen geeignet.

Was ist ein Sektionaltor?

Sektionaltore sind ein Meilenstein der Tor-Technologie. Die Sektionen, die Sektionaltoren ihren Namen geben, sind über einen Gelenkmechanismus miteinander verbunden. Das Tor öffnet durch eine Federkonstruktion platzsparend senkrecht nach oben und wird auf einer Schienenkonstruktion unter der Decke entlang transportiert, bis zum gewünschten Öffnungsgrad. Standard-Sektionaltore öffnen automatisch, zum Beispiel durch eine Fernbedienung oder eine mobile App, und bieten deshalb zusätzliche Sicherheit im Vergleich zu manuell zu öffnenden Toren.

Wo kommt ein Sektionaltor zum Einsatz?

Sektionaltore werden häufig als Privat- und Industrietor genutzt. Die große Auswahl an Farben und Dekoren macht Sektionaltore auch zum beliebten Design-Element bei der Bauplanung. Hauptsächlich sind sie platzsparend und bieten Sicherheit. Auch als Abschluss für Produktionshallen, Lager und andere Industriegebäude werden Sektionaltore immer beliebter.

Welche Unterschiede gibt es zwischen einem Sektionaltor und einem Schwingtor?

Sektionaltore bestehen aus rechteckigen Einzelelementen, Sektionen genannt. Das Gewicht des Sektionaltores wird im Gegensatz zu einem Schwingtor seitlichen Zugfedern oder einer oben angebrachten Torsionsfeder gehalten. Dank dieser Tor-Technologie benötigen Sektionaltore beim Öffnen keinen Schwenkbereich, da sie sich an der Decke entlang bewegen und somit bis zu 14 cm Platz an den Seiten von Einfahrten einsparen. Das bietet gegenüber Schwingtoren den Vorteil, dass breite PKW in Garagen mehr Platz zum Rangieren erhalten, was die Gefahr für Kratzer oder Beschädigungen am PKW verringert. Auch im industriellen Bereich können große Transportfahrzeuge dank Sektionaltoren zum Beispiel einfach an Lieferstraßen andocken oder sperrige Materialien durch Industriehallen transportieren.

Aus welchen Materialien bestehen Sektionaltore?

Sektionaltore werden aus Holz, Aluminium oder Stahlblech hergestellt. Diese Materialien sind stabil, langlebig und garantieren eine einwandfreie Funktionalität der Tor-Technologie von Sektionaltoren. Beim Kauf eines Sektionaltores ist zu entscheiden, ob eine einwandige oder doppelwandige Ausführung sinnvoll ist. Doppelwandige Sektionaltore bieten erhöhte Sicherheit und dank Füllung eine bessere Wärmedämmung. Deshalb werden doppelwandige Sektionaltore - ob aus Holz, Aluminium oder Stahlblech - gern für Garagen, die direkt ins Haus führen oder als Zwischentor beheizter Industriegebäude genutzt. Die einwandige Tor-Variante ist ideal als Abschluss im Inneren von Industriehallen oder für freistehende Garagen.

Wie funktionieren Sektionaltore mit Nebentür?

Im Gegensatz zu einer Schlupftür, können Nebentüren am Sektionaltor nach innen und außen schließen. Sie sind weitere vollwertige Eingänge in den abgeschlossenen Bereich, zum Beispiel zu Großgaragen, wie sie bei Werkstätten vorkommen oder in ein Industrieobjekt. Je nach Sicherheitskonzept wird eine Nebentür zum Sektionaltor mit Drücker, Zylinderschloss, 3 Punkt-Verriegelung oder Sicherheitsrosetten mit einem möglichst hohen Einbruchschutz versehen.

Gibt es Sektionaltore auch ohne elektrischen Antrieb?

Sektionaltore gibt es mit elektrischem Antrieb und auch ohne. In der Standard-Ausführung werden Sektionaltore immer ohne Torgriff oder Schloss angeboten. Das führt neben einem edlen Design auch zu erhöhter Sicherheit. Ein Sektionaltor ohne Torgriff oder Schloss benötigt einen weiteren Eingang oder eine Notentriegelung. Sektionaltore ohne elektrischen Antrieb gelten als weniger sicher, da sie durch ihren Torgriff oder ihr Schloss weniger Einbruchschutz bieten.

Können Sektionaltore bei hoher Decke eingebaut werden?

Besonders im industriellen Bereich besteht ein Bedarf an Sektionaltoren für besonders hohen Decken. Durch die Möglichkeit die Anzahl der Sektionen frei zu bestimmen und bei entsprechender Raumlänge für einen sicheren Schienenverlauf, ist der Einbau unkompliziert möglich. Bei sehr hohen Decken bestehen die Schienen aus besonders stabilen Materialien oder werden zusätzlich gesichert, um das höhere Gewicht zu halten.

Welchen Finger-Einklemmschutz bieten moderne Sektionaltore?

Die einzelnen Torelemente, die Sektionen, werden mit einem Abstand von weniger als 4 mm verbaut, sodass das Risiko des Einklemmens minimal ist. Darüber hinaus können Sektionaltore mit einem zusätzlichen Finger-Einklemmschutz ausgestattet werden.

Können Sektionaltore per Mobilgerät geöffnet werden?

Sektionaltore können neben Handsendern, Code-Tastern und Fingerlese-Systemen auch per Smartphone gesteuert werden. Das funktioniert per Bluetooth und erfordert eine entsprechende App, die vom Hersteller des Sektionaltors entwickelt wurde und dadurch perfekt auf das Torsystem abgestimmt ist.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne.

* Pflichtfelder

Uwe Hoen, Geschäftsführer

Unsere Mitarbeiter beantworten Ihnen gerne alle Fragen, erstellen Ihnen individuelle Angebote oder kümmern sich unkompliziert um die Wartung Ihrer Anlagen.

E-Mail: info@wassermann-tore.de Telefon: 09129 90 99 80

Service Notfalldienst Sicherheitscheck Kontakt Rückruf