Service für Tore und Türen

Service von Wassermann – Ihr Rundum-Sorglos- Sicherheitspaket

Wassermann Tor- & Türsysteme unterstützt Sie von der Planung Ihres baulichen Sicherheits- und Brandschutzkonzeptes, beim Einbau, der Wartung bis hin zur Einhaltung der vielfältigen Sicherheitsvorschriften und Brandschutzvorgaben für Türen und Tore.

Wassermann Tor- & Türsysteme sind genial, weil der Sofort-Service funktioniert - rund um die Uhr!

Tore und Türsysteme sind Teile Ihrer Logistik-Organisation. Glieder einer sensiblen Kette. Wenn hier etwas klemmt, werden wichtige Prozesse gestoppt. Es entstehen sofort Verzögerungen und damit Kosten sowie Imageschäden.

Tore und Türen müssen öffnen und schließen - reibungslos und wenn doch einmal ein Defekt auftritt, muss ein einsatzfähiges Service-Team in der Nähe sein.

Als Wassermann-Kunde haben Sie die Sicherheit, im Raum Nürnberg mit dem größten Kundenservice-Team samt Servicefahrzeugen rechnen zu können.

Dienstleistungen

Fünf gute Gründe für einen unserer Wartungsverträge

  • Lebensdauer - Von Wassermann regelmäßig durchgeführte Wartungs- und Prüfungsarbeiten verlängern die Lebensdauer Ihrer Einrichtungen um etwa ein Drittel.
  • Kostensenkung - Bei regelmäßigen Wartungen durch Wassermann werden kleine Mängel sofort erkannt und beseitigt — bevor sich ein Schaden ausweiten kann und erhebliche Folgekosten verursacht.
  • Funktionssicherheit - Regelmäßig von Wassermann gewartete Einrichtungen sind weit weniger störanfällig als unregelmäßig oder nicht gewartete Systeme.
  • Rechtliche Sicherheit - Mit der regelmäßigen Prüfung und Wartung Ihrer Einrichtungen durch Wassermann sind Sie rechtlich immer auf der sicheren Seite und haben vollen Versicherungsschutz.
  • Service - Wassermann ist immer für Sie da! Der Notdienst ist rund um die Uhr einsatzbereit, auch an Sonn- und Feiertagen. Außerdem kümmert sich Wassermann um die Einhaltung aller Prüfungsintervalle und um die vollständige Dokumentation der Prüfungen.

Brandschutztore und Sicherheitstüren – Instandhaltung des baulichen Brandschutzes

Brandschutztore und Sicherheitstüren sind Teil des Sicherheitskonzeptes bei der Planung industrieller Anlagen oder von Geschäftsgebäuden. Alle zum baulichen Brandschutz gehörenden Türsysteme, wie Brand- und Rauchschutztüren, müssen nach gesetzlichen Vorgaben gewartet werden. Prüfung, Wartung und Instandhaltung Ihrer Brandschutztüren, Brandschutztore und Brandschutzwände per Wartungsvertrag ist nur eine unserer vielfältigen Service-Dienstleistungen, von denen Ihr Unternehmen profitieren kann.

Türen und Toranlagen – Geld sparen durch regelmäßige Wartung

Auch Ihre Torsysteme, wie zum Beispiel Sektionaltore, Rolltore oder Schiebetore, die auf Ihrem Betriebsgelände im täglichen Einsatz sind, kann Wassermann langfristig oder auch einmalig prüfen und Sie beratend oder durch Modernisierungen bzw. Reparaturen bei der Optimierung Ihrer Industrietore unterstützen. Schrankenanlagen, Türsysteme, wie Automatiktüren oder elektrische Schiebetüren werden von unseren Servicemitarbeitern kompetent und zuverlässig betreut. Wassermann ist auch auf Verladetechnik spezialisiert, das heißt wir bieten besonders effiziente Torlösungen für Verladerampen. Unsere genialen Torund Türsysteme helfen Ihnen durch modernste Technik Zeit, Energie und damit Geld zu sparen, während sie für höchstmöglichste Sicherheit sorgen.

24 Stunden Notdienst von Wassermann

Und was passiert in einem Notfall? Der Wassermann Notdienst steht Ihnen als Vertragspartner oder als Kundendienst in Einzelleistung rund um die Uhr, das heißt 24 Stunden am Tag zur Verfügung – und das 365 Tage im Jahr. 90% der Störungen werden von uns in weniger als 24 Stunden nach Meldung beseitigt. Wir freuen uns, dass Großunternehmen, wie Deutschbahn, Audi, MAN oder auch Siemens von unseren Serviceleistungen überzeugt sind und freuen uns, auch Sie bald als Kunde mit genialen Tür- und Torsystemen sowie deren Wartung und Reparatur versorgen zu dürfen.

Beratung zu den Rechtsgrundlagen

Riskieren Sie Nichts! Die vielfältigen Sicherheitsvorschriften für Türen, Tore und Brandschutzeinrichtungen im gewerblichen wie im privaten Bereich sind kaum noch durchschaubar. Auf der anderen Seite sollte man die Bestimmungen aber keinesfalls ignorieren.

Unzureichend gewartete Einrichtungen bergen nicht nur ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Kommt es wirklich zu einem Unglück, müssen Sie als Verantwortlicher darüber hinaus mit persönlichen Konsequenzen rechnen: es drohen hohe Schadenersatzforderungen und Haftstrafen!

Lassen Sie Ihre Einrichtungen daher in den gesetzlich vorgeschriebenen Intervallen überprüfen und warten! Am besten von Wassermann, Ihrem Spezialisten für Türen, Tore und Brandschutz.

Ein erster Sicherheits-Checkup ist für Sie sogar kostenlos!

Folgende Paragrafen sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen

Artikel 2 GG
Jeder hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit.

StGB§222 Fahrlässige Tötung
Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

StGB§229 Fahrlässige Körperverletzung
Wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen Person verursacht, wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Allgemeinen Bedingungen für die Feuerversicherung (AFB 2010) Stand 01.04.2014
§ 8 Obliegenheiten des Versicherungsnehmers
Obliegenheiten vor Eintritt des Versicherungsfalles a) Vertraglich vereinbarte Obliegenheiten, die der Versicherungsnehmer vor Eintritt des Versicherungsfalles zu erfüllen hat, sind aa) die Einhaltung aller gesetzlichen, behördlichen sowie vertraglich vereinbarten Sicherheitsvorschriften; bb) die Einhaltung aller sonstigen vertraglich vereinbarten Obliegenheiten. b) Verletzt der Versicherungsnehmer vorsätzlich oder grob fahrlässig eine Obliegenheit, die er vor Eintritt des Versicherungsfalles gegenüber dem Versicherer zu erfüllen hat, so kann der Versicherer innerhalb eines Monats, nachdem er von der Verletzung Kenntnis erlangt hat, den Vertrag fristlos kündigen.

Leistungsfreiheit bei Obliegenheitsverletzung
a) Verletzt der Versicherungsnehmer eine Obliegenheit nach Nr. 1 oder Nr. 2 vorsätzlich, so ist der Versicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei. Bei grob fahrlässiger Verletzung der Obliegenheit ist der Versicherer berechtigt, seine Leistung in dem Verhältnis zu kürzen, das der Schwere des Verschuldens des Versicherungsnehmers entspricht.

Das Nichtvorliegen einer groben Fahrlässigkeit hat der Versicherungsnehmer zu beweisen.

Bedingungen für die Feuerhaftungs-Versicherung (FHB), Musterbedingungen des GDV

§ 6, Abs. 4. Ausgeschlossen sind ferner Haftpflichtansprüche, (…)
b) die darauf zurückzuführen sind, dass dass der Versicherungsnehmer besonders gefahrdrohende Umstände, deren Beseitigung der Versicherer billigerweise verlangen konnte und verlangt hatte, nicht innerhalb einer angemessenen Frist beseitigt hatte. §§ 20, 21, 24, 31 und 32 ABIS bleiben unberührt; c) wegen Schäden, die entstehen durch allmähliche Einwirkung der Temperatur, von Gasen, Dämpfen oder Feuchtigkeit, von Niederschlägen (Rauch, Ruß, Staub und dgl.).

Wir sind Ihr Serviceteam im Paragraphen-Dschungel

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne.

* Pflichtfelder

Uwe Hoen, Geschäftsführer

Unsere Mitarbeiter beantworten Ihnen gerne alle Fragen, erstellen Ihnen individuelle Angebote oder kümmern sich unkompliziert um die Wartung Ihrer Anlagen.

E-Mail: info@wassermann-tore.de Telefon: 09129 90 99 80

Service Prüfung & Wartung Notfalldienst Sicherheitscheck Kontakt Rückruf